Unternehmen

Mehr als 50 Jahre Erfahrung als Lebensmittelgroßhandel in Niederbayern

Als regional verwurzeltes Familienunternehmen verfügen wir über mehr als 50 Jahre Erfahrung in Sachen Vertrieb und Produktion von Lebensmitteln.
Nach Firmengründer Xaver Troiber wird der Lebensmittelgroßhandel in Niederbayern aktuell von dessen Sohn Günter Troiber und seiner Frau Regina geführt.

Heute beliefern wir als größter Lebensmittelgroßhandel der Region mehr als 6.000 Kunden aus dem Bereich der Hotellerie und Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung und Binnenkreuzfahrt mit etwa 10.000 Lagerartikeln.

Auch unsere eigene Produktion haben wir um zahlreiche Salate, Antipasti, eingelegte Fische und Meeresfrüchte, Dressings, Saucen sowie Convenience-Artikel, erweitert.
So stellen wir mittlerweile über 600 Produkte in Handarbeit her. Bei der Feinkostproduktion legen wir neben der handwerklichen Herstellung großen Wert auf die Nutzung von regionalen Rohstoffen.

Über 500 Mitarbeiter sorgen gemeinsam dafür, dass Sie Ihre bestellte Ware innerhalb von 12-24 Stunden an sechs Tagen in der Woche geliefert bekommen.

„Service-Bund – food-service. jederzeit. an jedem Ort.“ - Als Familienunternehmen und Mitglied des Service-Bunds sind wir Ihr Partner für Food-Service. Wir gehen individuell auf Ihre Bedürfnisse ein und erarbeiten mit Ihnen speziell auf Sie zugeschnittene Lösungen für Ihre Gastronomie.

Als Landwirtschaftshelfer arbeitete Xaver Troiber in der Nachkriegszeit auf umliegenden Bauernhöfen. Einer der Bauern schenkte ihm als Dank für seine Unterstützung seine gesamten Alteisenbestände. Diese verkaufte er und investierte die Erlöse in seinen ersten Transporter.

Nachdem er einige Zeit weiter mit Eisen gehandelte hatte, erweiterte er sein Sortiment um Sauerkraut sowie Gewürzgurken, wofür die eigene Garage in Hofkirchen zum Produktionsort umgewandelt wurde.

Seitdem ist unser Unternehmen stetig gewachsen und 1982 traten wir dem Service-Bund, einem Zusammenschluss aus über 30 Lebensmittelgroßhändlern, bei. Außerdem haben wir im Laufe der Zeit das Sortiment stark ausgebaut.

Unsere Historie 
1960Xaver Troiber gründet eine Sauerkrautfabrik in Hofkirchen in Niederbayern
1982Eintritt in den Service-Bund (Zusammenschluss mittelständischer Lebensmittelgroßhändler)
1983-1994Sortimentserweiterung (TK, Frischobst und-gemüse, Frischfisch)
2000Großküchentechnik
2001Eröffnung C&C Markt
2002Langnese Konzession
2007Belieferung Flusskreuzschifffahrt
2010neuer Markenauftritt
2015Lagererweiterung und Eintritt in die NGV (Getränkevertriebsgesellschaft)
2018Partner von verschiedenen großen Brauereien
2019Erweiterung und Modernisierung der Feinkost-Produktion
2020Firmenjubiläum 60 Jahre Xaver Troiber e.K. und 20 Jahre Troiber Gastronomietechnik + Troiber Jubiläumshausmesse Pullman City

Entscheidend für den Erfolg der Troiber Feinkost GmbH sowie der Xaver Troiber e.K. sind die Qualität der Produkte, die internen Prozesse, die Zuverlässigkeit und der hohe Service gegenüber unseren Kunden.

Wir bedienen uns eines Qualitätsmanagementsystems, das die Interessen aller Marktpartner sowie unserer Mitarbeiter:innen berücksichtigt und auf ständige Leistungsverbesserung ausgerichtet ist. Dies machen wir, um unseren Kunden ein effizientes und effektives Produkt- und Leistungsspektrum auf stets hohem Niveau bieten zu können. Wir definieren Qualitätsziele, die weitgehend messbar sind und legen Wert auf innovative Weiterentwicklung. Das Null-Fehler-Prinzip ist die Basis, die wir in dem Gesamtunternehmen Troiber durch diese Maßnahmen anstreben wollen.

Wir sind uns stets bewusst, dass von der Qualität und Zuverlässigkeit unserer Arbeit die Gesundheit und Zufriedenheit breiter Bevölkerungsgruppen in unserem Liefergebiet abhängen. Regelmäßige Audits im Rahmen unserer Zertifizierungen (IFS, MSC, ASC und BIO) gewährleisten unsere hohen Produktstandards

grüne Felder mit Traktor

Als heimatverbundener und traditionsreicher Lebensmittelgroßhandel betrachten wir es als Basis unseres Selbstverständnisses gesellschaftliche Verantwortung zu tragen und ressourcenschonend zu handeln. 

 

Mehr zum nachhaltigen Engagement 

Empfehlen Sie diese Seite auf


...oder per Mail: