• CampusOnTour2019 - Main - Rhein - Mosel 

    ALLE AN BORD BITTE!
    Wir setzen unsere Trendreise von Frankfurt aus fort bis nach Koblenz. Melden Sie sich jetzt mit diesem Formular bei manuela.dippl@troiber.de an!

    »

Events

Troiber.Trend.Tour. 2018 - Pasta, Vino und viele neue Trends!

Wir sind zurück aus dem schönen Südtirol!

Bei bis zu 19 Grad wurden die Restaurants und Hotels Südtirols erkundet. Die Städte Bozen und Meran zeigten sich von ihrer schönsten Seite.

Wie wird eine Original Italienische Pasta hergestellt oder ein Original Südtiroler Speck?

Diese Frage wurde den Teilnehmern fachmännisch erklärt und veranschaulicht.

Spannende Besichtigungen der Produktionen gab es bei den Lieferanten:

  • Konfitürenhersteller D’arbo in Stans (AUT)
  • Salva D'Or Mozzarella- und Ricottahersteller Brimi
  • Moser Speck
  • Weingut Castelfeder 
  • Salva D’Or Pastalieferant Felicetti in Predazzo

Es war eine tolle Reise mit vielen neuen Eindrücken und Inspirationen.

Lesen Sie mehr dazu in unserem Blog

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr.

PS: 2019 geht es wieder ab auf die Gewässer beim Campus.on.Tour. 

ZUR BILDERGALERIE
Zum BLOG
zum blog

Seit Jahren organisieren wir bereits Schulungen, Seminare und Fachmessen, um einen direkten Kontakt zu unseren Kunden herzustellen, zu erhalten und diesen eine optimale Weiterbildung zu ermöglichen. Im November kam erstmalig ein neues Weiterbildungskonzept zur Anwendung: die Troiber.Trend.Tour. – eine mehrtägige Veranstaltung auf einem Flußkreuzfahrtschiff, bei der aktives Erleben und Erfahren im Vordergrund stand.

Es war eine top organisierte und gelungene Reise. Die Troiber.Trend.Tour war sehr kurzweilig und es hat einfach alles gepasst: die hervorragende Crew, das abwechslungsreiche Programm, die großartige Kulinarik…“, Kunde Erhard Skoda vom Restaurant „Goldener Engel“ aus Deggendorf.

 zur bildergalerie
Melodia

Als Menü-Komponenten beim abendlichen Gala-Menü wurde unsere leckere Eigen- und Exklusivmarkenwelt (Rodeo, Mermaid, BurgerCraft, Salva D´Or, Troiber Original Rezept) eingebaut, sodass die Produkte einerseits aus der Perspektive des Gastes verzehrt werden konnten, andererseits sich aus gastronomischen Blickwinkeln mit der Herkunft, der Zubereitung auseinandergesetzt und die Qualität getestet wurde.

zur Speisekarte

Empfehlen Sie diese Seite auf


...oder per Mail: